Ausstellungen




WERKSCHAU XX - PRINZGAU/podgorschek

Ganz Ohne TiTel

von 23.06.2015 bis 25.07.2015

PRINZGAU/podgorschek

Eröffnung und Katalogpräsentation: Montag, 22. Juni um 19.00 Uhr
Einleitende Worte: Werner Fenz
Werkstattgespräch mit PRINZGAU/podgorschek und Eskalationsschach:
Donnerstag, 9. Juli um 19.00 Uhr

Sponsored by: BKA Kunst; MA7-Kultur; Kulturland Oberösterreich, pixelstorm, Cyberlab
 
WERKSCHAU XX ist die Fortsetzung der seit 20 Jahren jährlich stattfindenden Ausstellungsreihe der FOTOGALERIE WIEN, in der zeitgenössische KünstlerInnen präsentiert werden, die wesentlich zur Entwicklung der künstlerischen Fotografie und neuen Medien in Österreich beigetragen haben. Gezeigt wurde bisher ein Querschnitt durch das Schaffen von Jana Wisniewski, Manfred Willmann, VALIE EXPORT, Leo Kandl, Elfriede Mejchar, Heinz Cibulka, Renate Bertlmann, Josef Wais, Horáková + Maurer, Gottfried Bechtold, Friedl Kubelka, Branko Lenart, INTAKT – Die Pionierinnen (Renate Bertlmann, Moucle Blackout, Linda Christanell, Lotte Hendrich-Hassmann, Karin Mack, Margot Pilz, Jana Wisniewski), Inge Dick, Lisl Ponger, Hans Kupelwieser, Robert Zahornicky, Ingeborg Strobl und Michael Mauracher. Für die Werkschau XX konnten wir das in Wien lebende Künstlerpaar PRINZGAU/podgorschek, das seit 1984 zusammenarbeitet, gewinnen.

Für die Werkschau XX mit dem Titel Ganz Ohne TiTel haben PRINZGAU/podgorschek ein auf die Räumlichkeiten der FOTOGALERIE WIEN zugeschnittenes, interdisziplinäres Ausstellungskonzept mit Fokus auf Fotografie und Film entwickelt; gezeigt wird ein Querschnitt aus ihrem umfangreichen und vielseitigen Werk mit älteren und neuen Arbeiten und Werkansätzen. Die Werkschau versteht sich als Fortsetzung von PAARLÄUFER, einer 2004 entstandenen Video-Dokumentation der 20-jährigen Zusammenarbeit des Künstlerpaares. In der Ausstellung werden in Form von Kurzvideos Projekte und gesammeltes Bildmaterial in einen installativen Kontext eingebunden. In einem semi-dokumentarischen Ansatz verweben PRINZGAU/podgorschek Alltag, Beobachtungen und Aussagen zu einem essayistischen Erzählstrang; es sind kleine Geschichten über unterschiedliche Themen innerhalb von Projekten und deren Realisierung. Thematischer Fokus ihres konzeptuellen  Werks liegt auf sozialen und politischen Fragestellungen, auf der Auseinandersetzung mit Architektur sowie auf der Hinterfragung konventioneller Wahrnehmungsmuster – immer mit viel Humor, symbolischen und assoziativen Verweisen sowie irritierenden Lösungen umgesetzt. PRINZGAU/podgorschek arbeiten seit 30 Jahren in den unterschiedlichsten Medien: Skulptur, Objekt, Intervention im öffentlichen Raum, Land Art, Installation, Malerei, Collage, Film und Fotografie. Häufig verwenden sie Arte Povera- Materialien und Fundstücke, die im künstlerischen Prozess eine neue Lesbarkeit erfahren. Ihre Zusammenarbeit lässt einerseits individuellen Ideen Raum, verbindet aber andererseits die einzelnen Objekte und Bilder wieder zu einem gemeinsamen künstlerischen Werk.

Petra Noll, im Namen des Kollektivs

Zur Ausstellung erscheinen ein Katalog und eine Edition:

 
WERKSCHAU XX - PRINZGAU/podgorschek
Fotobuch Nr. 54/2015
Hg.: FOTOGALERIE WIEN
Texte: Katharina Blaas und Werner Fenz
ISBN 978-3-902725-39-4
A4, 40 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, dt./engl.
Preis: € 12,- (exkl. Versandspesen)
 
WERKSCHAU-FOTOEDITION Nr. 14/2015
PRINZGAU/podgorschek

Ganz Ohne TiTel, 2015
Pigment-Print auf Bütten, 40 x 50 cm, Bildformat 30 x 43 cm
Auflage: 30, handsigniert und fortlaufend nummeriert.
Preis: € 250,-  (exkl. Versandspesen)